TZR Galerie auf Facebook
StartKuenstlerAusstellungenKonzeptKontaktAgb « Index
Ausstellung
Marc Räder. CALIFORNICATION REVISITED. 7.2. bis 31.3.2012. Eröffnung: 4.2.2012, 12-19 Uhr Marc Räder. CALIFORNICATION REVISITED. 7.2. bis 31.3.2012. Eröffnung: 4.2.2012, 12-19 Uhr
Exponate Pressetext
detail
01
Green Car San Francisco | 2004 | C-Print | 111 x 144 cm / 167 x 217 cm
detail
02
Parking 2, Farmers Market, San Francisco | 2004 | C-Print | 111 x 144 cm
detail
03
US American Border #573 B (Bordertraffic. Tijuana) | 2005 | C-Print
111 x 144 cm
detail
04
Treasure Island, Bay Area 2 | 2004 | C-Print | 111 x 144 cm
detail
05
The Hill, Mendocino | 2004 | C-Print | 111 x 144 cm
detail
06
Surfers, Point Arena| 2004 | C-Print | 111 x 144 cm / 167 x 217 cm
detail
07
Surf Swell. Maverick | 2004 | C-Print | 111 x 144 cm
detail
08
Road Route 198. Coalinga | 2004 | C-Print | 111 x 144 cm
detail
09
Power Plant, Moro Bay | 2004 | C-Print | 111 x 144 cm
detail
10
Pleasure Ruins, San Francisco | 2004 | C-Print | 111 x 144 cm
detail
11
Pelican, Cholla Bay | 2004 | C-Print | 111 x 144 cm / 167 x 217 cm
detail
12
Paso Robles | 2005 | C-Print | 111 x 144 cm 167 x 217 cm
detail
13
Neoscanscape | 2004 | C-Print | 111 x 144 cm 167 x 217 cm
detail
14
Mex US Border, tj #B710 (Mexican/US Border) | 2004 | C-Print | 2x 111 x 144 cm
detail
15
Med Marihuana Garden, Mendocino | 2004 | C-Print | 111 x 144 cm
detail
16
Houseboat | 2004 | C-Print | 111 x 144 cm
detail
17
Highest Trees, Mendocino | 2004 | C-Print | 111 x 144 cm
detail
18
Bridge, Bay Area | 2004 | C-Print | 111 x 144 cm
detail
19
#30 (aus der Serie Scanscape)
detail
20
#26 (aus der Serie Scanscape)
detail
21
#22 (aus der Serie Scanscape)
CALIFORNICATION REVISITED . Marc Räder

7. Februar 2012 bis 31. März 2012

Zur Eröffnung der Ausstellung Californication revisited mit Ar­beiten von Marc Räder am Samstag, den 4. Februar 2012, 12 - 19 Uhr, laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Eine Einführung in die Werkreihe bietet
Nils Plath, Literaturwissenschaftler (Universität Erfurt) um 15 Uhr.

Dauer der Ausstellung:
Bis zum 31. März 2012
EINLEITUNG VON NILS PLATH

Die Einführung zum Werk von Marc Räder durch Nils Plath kann als PDF-Dokument unter dem unten stehenden Link gespeichert sowie online gelesen werden.

Nils Plath: Einführung Marc Räder »
Einführung online »
PRESSETEXT

Marc Räder ist Künstler der TZR Galerie Kai Brückner seit deren Gründung im Jahr 1997. Inzwischen sind seine Werke in Sammlungen bedeutender Museen, wie dem MoMA, New York und dem Museum Folkwang Essen vertreten. Die Ausstellung ‚Californication Revisited‘ präsentiert seine Fotografien aus Kalifornien von Mitte der 90er Jahre bis heute. Sie ist Programmpunkt des ersten ‚Düsseldorf Photo Weekend 2012‘ am 4./5. Januar 2012.

Seit 1994 bereist Marc Räder Kalifornien, anfangs unterstützt durch ein Fulbright Stipendium des California College of Arts and Crafts, Oakland. Sein Augenmerk richtete der Fotograf zunächst auf die sogenannten ‚Gated Communities‘, einer in Europa in den frühen 90er Jahren noch gänzlich unbekannten Form des urbanen Lebens. Die Städte aus genormten Eigenheimen wucherten in den weiten Landschaften Kaliforniens scheinbar unbegrenzt. Sie waren das vielversprechendste Zukunftsmodel einer wachsenden Immobilienbranche. Marc Räder besuchte viele dieser Orte, um sich ein Bild von der vorherrschenden Lebenspraxis zu machen. Seine Fotografien sind menschenleer und kulissenhaft und lassen die Skepsis des Künstlers gegenüber diesem kommerziell geprägten Städtebau deutlich hervortreten. Sie nehmen die kommende Immobilienkrise vorweg, die darin mündete, dass beim Kauf eines Hauses ein zweites gratis in den Besitz des Käufers überging. ‚Buy one, get one for free‘, der Begin der amerikanischen Wirtschaftskrise zeigte gerade hier seine ersten Niederschläge.

Um der artifiziellen Siedlungs- und Lebensweise in Bildern Ausdruck verleihen zu können, nimmt der Künstler häufig einen distanzierten und leicht erhöhten Aufnahmestandpunkt ein. Die Straßenzüge und Häuserreihen dieser Wohnanlagen wirken aus einer derartigen Perspektive wie Miniaturen und versetzen den Betrachter in die Position eines Beobachters. Es entsteht der Eindruck einer Kamerafahrt durch eine Spielzeuglandschaft, denn unser Blick wird von Räders einzigartiger Schärfe/Unschärfe Regie ständig in Bewegung gehalten. Diese Strategie war unfehlbares Merkmal einer Fotografie von Marc Räder, bis sich seine Bildsprache nach einer Präsentation der Werke 2001 auf der Fotomesse Paris Photo schnell verbreitete. Als erster Fotokünstler nutzte Räder die sogenannte ‚Tilt and Shift‘ Technik für seine Bilder der kalifornischen ‚Gated Communities‘, heute ist diese Technik nicht nur in der künstlerischen Fotografie allgegenwärtig.

Auch in den vergangenen 10 Jahren unternahm der Künstler wiederholt längere Reisen nach Kalifornien, zuletzt in diesem Winter als Teilnehmer am Lucas Artist Residency Programm des Montalvo Art Centers. Die Aufnahmen dieser Jahre wenden sich zunehmend von spektakulären Phänomenen ab. Die bunten Parkplätze eines Farmers Market, Überlandstraßen, Surfer am Strand und Plantagen für medizinisch genutztes Marihuana sind Motive, denen der Reisende (Marc Räder) unterwegs begegnet. Erneut führen Unschärfen und Perspektive zu Bildern, die sich einem bloßen Registrieren verweigern. Der anschauende Blick folgt der Erzählung des Bildes, indem er sich unaufhörlich von der Schärfe in die verschwommenen Bereiche vortastet, um dann wieder zurück zu wandern, dorthin, wo Details die Neugier auf mehr wecken. Oftmals liegen gerade in den Übergängen, an den Rändern des fokussierten Bildfeldes, Teile des Hauptmotives, wodurch sich gerade diese Bereiche dem interessierten Blick vielversprechend aufdrängen.

In den zuletzt entstandenen Fotografien erprobt Marc Räder immer häufiger eine extrem gesteigerte Spannung zwischen banalen Motiven und der von Ihm entwickelten Bildform. Sie repräsentieren den Blick des Künstlers auf ein ihm inzwischen vertraut gewordenes Land, für den die Zuwendung hin zu Abseitigem, den Details des Alltags zunehmend interessanter und darstellenswert wird. Marc Räder erhielt 1993 das Fullbright Stipendium des California College of Arts and Crafts, Oakland und 2001 das Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Stipendium am Museum Folkwang Essen.

1999 erschien sein Buch 'Scanscape', 2007 das Buch 'Mallorca – Island in Progress'. Seit einigen Jahren entsteht eine Werkgruppe zu Berlin, ein Filmprojekt und weitere Arbeiten in Kalifornien. Seine Bilder fanden ihren Weg in zahlreiche Sammlungen, darunter in die des Museum of Modern Art New York, des Nelson Atkins Museum in Kansas City und die Sammlung der Landesbank Baden-Württemberg und des Folkwang Museum Essen.
WEITERE ANFRAGEN

Für weitere Informationen zu Marc Räder, seinem Werk oder der Galerie wenden Sie sich bitte an

Patricia Schmuch: Patricia@tzrgalerie.de oder
Kai Brückner: k.brueckner@tzrgalerie.de
PRESSETEXT ZUM DOWNLOAD

Der Pressetext kann als PDF-Dokument unter dem unten stehenden Link gespeichert werden.

Pressetext »
PRESSELINKS ZUM DÜSSELDORF PHOTO WEEKEND

Anlässlich des Düsseldorf Photo Weekend wurde die Ausstellung in einigen Pressebeiträgen erwähnt.

art. Das Kunstmagazin »
Handelsblatt 1 »
Handelsblatt 2 »
Frankfurter Allgemeine Zeitung »
artnet »
Mexikanische Botschaft »
BIOGRAPHIE MARC RÄDER

1966 Geboren in Bochum. Lebt und arbeitet in Berlin.

Ausbildung

1988 - 97 Studium Kommunikationsdesign an der Folkwangschule, Essen.

Preise und Stipendien

1993 - 94 Fulbright-Stipendium am California College of Arts and Crafts, Oakland (US).
2000 - 01 Krupp-Stipendium für zeitgenössische deutsche Fotografie, Folkwang Museum,Essen.
2007 Nominierung Il Premio Internacional de Fotográfia Contemp. Pilar Citoler 07, Córdoba (ES).
2011 Lucas Artist Residency, Montalvo Arts Center. California (US).

Einzelausstellungen

2012 Californication revisited, TZR Galerie, Düsseldorf
2009
- mallorca - island in progress. TZR Galerie, Düsseldorf.
- californication. Galerie MøllerWitt, Århus (DK).
- californication. Galerie Berinson, Berlin.
2008
- scanscape. Galerie Parrotta, Stuttgart + Berlin.
- hansaviertel. COMA Project Space, Berlin.
2004 scanscape. Galerie Berinson, Berlin.
2003 mallorca - island in progress. Alte Feuerwache, Mannheim.
2002
- New Photographs. Galleri Wilson, Kopenhagen (DK).
- scanscape. Kunstverein Bochum.
1999 scanscape. Ausstellung und Buchpräsentation Galerie RAS, Barcelona (ES).
1997 scanscape. Bauhaus, Dessau.

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2012
- Out of Focus. Musee Photo, Vevey (CH).
- Forever Forrest. Galerie MøllerWitt, Århus (DK).
- Landscapes II. Galerie MøllerWitt, Århus (DK).
- Forrest Dreams. Galerie MøllerWitt, Århus (DK).
2010
- West Arch. Ludwig Forum, Aachen.
- paperfile #6. Galerie oqbo, Berlin.
- Fröhliche Gesellschaft. Galerie Parrotta, Stuttgart.
2009
- The Forgotten Bar. Galerie im Regierungsviertel, Berlin.
- los angeles | berlin ARTHAUS2009. Dogtown Station, Venice CA (US).
2008
- The Mediterranean. Hellenic Centre for Photography. Athen (GR).
- Fucecchio Foto Festival. Florenz (IT).
- Typisch Deutsch. Galerie Kulturreich, Hamburg.
- In deutschen Reihenhäusern (mit Albrecht Fuchs). Haus der Gegenwart, München.
- Selbstauslöser. berg19, raum für fotografie, Berlin.
- Angelandet. Die Sammlung im neuen Haus. Kunstmuseum Dieselkraftwerk. Brandenburgische Kulturstiftung Cottbus.
- The Spotless Mind. Bimal Projects, Berlin.
- Il Premio Internacional de Fotográfia Contemporánea Pilar Citoler 2007. Sala Puertanueva, Córdoba (ES).
- Freunde und Bekannte. Sparwasser HQ, Berlin.
2007
- The Tourist’s Tale. Kunsthalle Århus (DK).
- Back from Dallas. Galerie Lichtblick, Köln.
- Pimp my walls. Salon Schuster, Berlin.
- READY FOR TAKE-OFF. 7. Bienal Internacional de Arquitetura, São Paulo (BR).
- Contemporary German Photography. The Gallery at UTA, Arlington (US).
- MAD LOVE (Young Art in Danish Private Collections). Arken Museum, Kopenhagen (DK).
- Odd spaces. Galerie MøllerWitt, Århus (DK).
- Niveaualarm. Kunstraum Innsbruck (AT).
- my vision. Zephyr - Raum für Fotografie, Mannheim.
2005 was wäre, wenn… Cooperation mit „Frisch, Berlin”. Galerie für Zeitgenössische Kunst, Leipzig.
2004
- Mediterranean: Between Reality and Utopia. The Photographers’ Gallery, London (UK).
- Gezähmte Natur. Kunstmuseum Cottbus.
- China Pingyao International Photography Festival. Pingyao, Shanxi (CN).
- EX / IN. Galería Maeght, Barcelona (ES).
- EX / IN. Fotohof Salzburg.
- Tchouc, Tchouc… Château d’Eau, Toulouse (FR).
2003 Zeitgenössische deutsche Fotografie. Kruppstipendiaten 1982 - 2002. Museum Folkwang, Essen Contemporary Art Center, Vilnius (LT) / Kunsthalle Arsenals,Riga (LV).
2002 TRADE. Nederlands Foto Instituut, Rotterdam (NL).
2001
- TRADE. Fotomuseum, Winterthur (CH).
- REkonstruktion_heimAT. Forum Stadtpark, Graz (AT).
2000
- Die Welt als Ganzes. Photography in Germany after 1989. IFA, world.
- Neue Fotografie in Berlin. Photography Now, Berlin.
1999 Insight from Outside USA. TZR Galerie, Bochum.
1998 Osygus. Produzentengalerie, Hamburg.
1997 Diapräsentation und Vortrag: scanscape. Galerie Lichtblick, Köln.
1996 Fundación Celarg, Caracas (VE).
1994 CCAC and Mission Art Center, San Francisco (US).
1991 Fundación Humboldt, Caracas (VE).

Sammlungen
- The Museum of Modern Art, New York (US).
- Museum Folkwang, Essen
- Hallmark Photographic Collection, Kansas City (US).
- Sammlung Landesbank Baden-Württemberg.
- Brandenburgische Kunstsammlung Cottbus.
- Davis Museum, Wellesley (US).
- JGS, New York (US).
- Carlsberg Foundation, Kopenhagen (DK).
- Nelson-Atkins Museum of Art, Kansas City (US).
- Sammlung Klein, Eberdingen-Nussdorf.
- & private Sammlungen.
BIOGRAPHIE ZUM DOWNLOAD

Die Biographie kann als PDF-Dokument unter dem unten stehenden Link gespeichert werden.

Biographie »
TZR Galerie Kai Brückner

Poststraße 3
Galeriehaus im Hof
D-40213 Düsseldorf
T +49 (0)211-9 17 44 89
F +49 (0)211-91 749 43
M info@tzrgalerie.de

Join us on Facebook
TZR Galerie Kai Brückner